Donald Trump: Eure Meinung zur Arbeit des US-Präsidenten

Montag, 19. Oktober 2015

Erste Umfrage nach TV-Debatte: Clinton und Sanders gewinnen, Außenseiter chancenlos


Clinton und Sanders profitieren von TV-Debatte


Einige sahen Hillary Clinton als Siegerin, andere wiederum bewerteten den Ausgang der TV-Debatte als Plus für die führenden Kandidaten, Clinton und Sanders. Die heute veröffentlichte Umfrage von CNN/ORC bestätigt beide Ansichten. Hillary Clinton führt mit 45% (+3) weiter deutlich vor Bernie Sanders, der sich aber um 5 Punkte auf 29% verbessern konnte.
Bei der Frage, wen die Befragten bei der TV-Debatte am besten fanden, votierten 62% für Clinton und 35% für Sanders.
Hillary Clinton führt auch alle Themenfelder an. Die Befragten sollten bewerten, wem sie in den Themenfeldern, Wirtschaft, Waffengesetze, Außenpolitik, Gesundheit, Einkommensungleichheit und Klimawandel am meisten zutrauen. Insbesondere im Bereich Außenpolitik liegt Sanders (9%) besonders weit abgeschlagen hinter Clinton (62%) und auch Joe Biden (20%). Lediglich bei der Bekämpfung der Einkommensunterschiede ist Sanders (38%) einigermaßen auf Augenhöhe mit Clinton (43%)


Außenseiter konnten Chance nicht nutzen


Auch wurde abgefragt, wer das schlechteste Bild bei der TV-Debatte abgab. Hier votierten 43% für Lincoln Chafee, 31% für Jim Webb und 12% fanden, dass Martin O'Malley den schlechtesten Tag erwischt hatte.
Insgesamt kommen die drei Außenseiter weiterhin nicht vom Fleck und liegen in der jüngsten Umfrage zwischen 0 und 1%.


Joe Biden muss Punkte abgeben verfügt aber weiter über persönliche Topwerte


Joe Biden hätte sich wohl doch besser früher entscheiden und an der TV-Debatte teilnehmen sollen. Er verliert 4 Punkte und kommt noch auf 18%. Sollte Joe Biden nicht antreten, würden sich seine Unterstützer wohl mehrheitlich für Clinton entscheiden. Diese käme dann auf 56%, während Sanders auf 33% Zustimmung setzen könnte.
Nach wie vor spitze sind Bidens Werte beim direkten Vergleich mit den Republikanern.
Auch bei der Frage, wie die Politiker allgemein wahrgenommen werden sind Bidens Werte so stark wie seit sechs Jahren nicht mehr. Biden wird zu 51% positiv und 37 negativ bewertet. Im Vergleich dazu: Clinton (46% positiv und 50% negativ); Sanders (41% positiv und 29% negativ).

Keine Kommentare: