Donald Trump: Eure Meinung zur Arbeit des US-Präsidenten

Sonntag, 22. November 2015

Donald Trumps Klarstellung zu Datenbank für Muslime

Es hatte für einige Verwirrung und Aufregung gesorgt. Ein von beiden Seiten missverständlich geführtes Interview zwischen Trump und einem NBC News Reporter hatte für Aufsehen gesorgt. Trump sollte sich für eine Datenbank zur Registrierung und Verfolgung von Muslimen in den USA ausgesprochen haben. Nun stellte Trump aber klar, dass es sich um ein Missverständnis gehandelt habe. Ich berichtete darüber.


Wie die Washington Post berichtet, habe Trump seine Aussagen auf die eigenen Pläne der Grenzsicherung bezogen und nicht auf den Vorschlag bzw. die Frage des Reporters, eine Datenbank für Muslime zu erstellen.
Der republikanische Spitzenreiter in den Umfragen zur US-Wahl 2016 spricht sich jedoch dafür aus, alle Flüchtlinge, die aus Syrien kämen, in einer Datenbank zu erfassen, um zu wissen, wer aus diesem Bereich in die USA komme und um sie besser zu kontrollieren. Trump sagte aber auch, dass unter seiner Führung eine solche Datenbank erst gar nicht nötig wäre, weil er überhaupt keine Flüchtlinge aus Syrien aufnehmen wolle. Außerdem wolle er bestimmte Moscheen stärker überwachen lassen.

Keine Kommentare: