Donald Trump: Eure Meinung zur Arbeit des US-Präsidenten

Montag, 22. Februar 2016

Oklahoma

Kommende Vorwahlen: Oklahoma

Flag of Oklahoma.svg
Flagge von Oklahoma
gemeinfrei
In Oklahoma leben rund 3,9 Mio Einwohner. Die Hauptstadt Oklahoma City ist mit rund 620.000 Einwohnern zugleich auch die größte Stadt des Bundesstaats. Eine weitere bekannte Stadt ist Tulsa mit rund 400.000 Einwohnern.

Der "Sooner State" ist eine absolute Hochburg der Republikaner. Seit 1964 ist es keinem Demokraten mehr gelungen, Oklahoma zu gewinnen. Aktuelle Gouverneurin ist die Republikanerin Mary Fallin.

Mit rund 9% Bevölkerungsanteil leben noch relativ viele indianische Bevölkerungsgruppen in Oklahoma. Die Erdgas- und Rohölförderung gehören zu den wichtigsten wirtschaftlichen Faktoren. Nach Texas ist Oklahoma der Bundesstaat mit den meisten Hinrichtungen. In Relation zur Bevölkerungszahl werden in keinem anderen Bundesstaat der USA mehr Todesurteile vollstreckt als in Oklahoma.

Vorwahltermin Republikaner: 01.03. closed Primary
Vorwahltermin Demokraten: 01.03. closed Primary

Anzahl der zu vergebenen Delegiertenstimmen:

Demokraten: 42, davon 4 Superdelegierte (proportionale Verteilung nach Stimmenergebnis "Gesamt" (13 Delegierte) und in den einzelnen Districts (25 Delegierte) + 15% Hürde).
Republikaner: 43, Winner-take-most-Regel: (28 Delegierte für Oklahoma gesamt: a) Gewinnt ein Kandidat mindestens 50% der Stimmen, erhält er alle 28 Delegierte. b) Andernfalls werden alle 28 Delegierte proportional zum Stimmenergebnis unter den Kandidaten aufgeteilt, die mindestens 15% der Stimmen gewonnen haben. 15 Delegierte in den 5 Districts (je 3 Delegierte): a) Gewinnt ein Kandidat mindestens 50% der Stimmen in einem District oder als einziger mindestens 15%, erhält er alle 3 Delegiertenstimmen. b) Gewinnen zwei Kandidaten mindestens 15% der Stimmen, erhält derjenige mit dem besten Ergebnis 2 Delegiertenstimmen, der Zweitplatzierte 1 Stimme. c) Gewinnen mehr als zwei Kandidaten mindestens 15%, erhalten die drei Besten jeweils 1 Delegiertenstimme pro District.

Durchschnittliche Umfragen* für 2016 und Ergebnisse vergangener Primaries aus 2012 und 2008:
(Die Anzahl der gewonnen Delegiertenstimmen für den Nominierungsparteitag werden nach offizieller Bekanntgabe des Ergebnisses ergänzt und bis dahin mit einem X markiert)

Republikaner, Ergebnis

2016
Ergebnis
und
gewonnene Delegierte
Cruz
34,4 %
15
Trump
28,3 %
13
Rubio
26,0 %
13
Carson
6,2 %
0
Kasich
3,6 %
0
2012
Ergebnis
Santorum
34%
Romney
28%
Gingrich
27%
Paul
10%

2008
Ergebnis
McCain
37%
Huckabee
33%
Romney
25%
Paul
3%


Demokraten, Ergebnis
(2012 wird nicht mit aufgeführt, da Barack Obama als amtierender Präsident in den meisten Bundesstaaten ohne Gegenkandidat war und letztlich alle Bundesstaaten gewann.)
2016
Ergebnis
und
gewonnene
Delegierte
Bernie Sanders
51,9 %
21
(+1 Superdelegierten)
Hillary Clinton
41,5 %
17
(+1 Superdelegierten)
2008
Ergebnis
Hillary Clinton
55%
Barack Obama
31%

Allgemeine Erklärungen und Erläuterungen zu den Vorwahlen, Caucus, Primary, Delegierte

* Quelle der durchschnittlichen Umfragen: www.realclearpolitics.com
Weitere Quellen: wikipedia,com, thegreenpapers.com

Keine Kommentare: