Donald Trump: Eure Meinung zur Arbeit des US-Präsidenten

Mittwoch, 23. März 2016

Trump in Arizona und Cruz in Utah gewinnen jeweils alle Delegierte. Clinton siegt in Arizona, Sanders in Utah und Idaho.


Ergebnisse mit Delegiertenberechnung.
Clinton und Trump gewinnen in Arizona. Sanders und Cruz siegen in Utah.
Idaho geht an Bernie Sanders.

Jeb Bush unterstützt fortan Ted Cruz und empfiehlt seiner Partei dringend, eine Nominierung Trumps zu verhindern.



Clinton
Sanders
Trump
Cruz
Kasich
Arizona
Delegierte
57,6 %
44 (+5)
39,9 %
31 (+1)
47,1 %
58
24,7 %
0
10,0 %
0
Utah
Delegierte
20,3 %
6 (+2)
79,3 %
27 (+0)
14,0 %
0
69,2 %
40
16,8 %
0
Idaho
Delegierte
21,2 %
5 (+1)
78,1 %
18 (+0)
--
--
--
Delegierte
Gesamt 22.03.
55 (+8)
76 (+1)
58
40
0

*In Klammern: Anzahl der prognostizierten Superdelegierten

04:05 Uhr
Die ersten Ergebnisse liegen nun vor. Erwartungsgemäß führt Clinton in Arizona deutlich vor Sanders. Trump gewinnt in Arizona alle 58 Delegierte.

03:45 Uhr
Die ersten Ergebnisse aus Arizona liegen nun vor. Wie immer zu Beginn sind die ersten Zahl vorsichtig zu bewerten, da erst wenige Stimmen ausgezählt wurden.

03:25 Uhr
Erneut werden aus verschiedenen Bezirken Probleme mit dem großen Andrang der Wähler gemeldet. In Utah werden Wahlzettel nachgedruckt und in Arizona gibt es noch lange Schlangen, obwohl die Wahllokale formal schon geschlossen sind. Solche Probleme hatte es auch in den vergangenen Wochen aus verschiedenen Bundesstaaten gegeben.
In Kürze werden die ersten Ergebnisse aus Arizona erwartet.

02:55 Uhr
Aus allen drei Bundesstaaten wird erneut ein ungewöhnlich hohe Wahlbeteiligung gemeldet. In wenigen Minuten schließen die Wahllokale in Arizona.

02:05 Uhr
Die meisten Wahllokale in Arizona schließen um 03:00 Uhr. Die Caucuses in Idaho und Utah beginnen. Mit Ergebnissen aus Arizona wird nicht vor 03:00 Uhr gerechnet. Zahlen aus Utah und Idaho folgen dann in den frühen Morgenstunden.

01:40 Uhr
Für Trumps Ziel, die 1237 Delegierten Marke zu erreichen, sollte er einen Winner-take-All-Bundesstaat wie Arizona gewinnen. Wenn er dann auch noch ein paar Delegierte aus Utah mitnehmen kann, wird Trump zufrieden sein mit der Nacht. Ted Cruz wird hoffen, dass er in Utah evtl. 50% erreichen wird, um so alle Delegierte auf sich vereinen zu können.

01:25 Uhr
Zurück zu den Vorwahlen in dieser Nacht. Bei den Republikanern wird erwartet, dass Donald Trump in Arizona gewinnen wird. In Utah wird ein großer Vorsprung von Ted Cruz erwartet.
Bei den Demokraten ist Clinton in Arizona Favoritin. In Utah und Idaho werden Sanders gute Chancen auf einen Sieg eingeräumt.

01:20 Uhr
Auch die Präsidentschaftskandidaten haben sich heute zu den Terroranschlägen in Brüssel geäußert. Hillary Clinton forderte Europa auf, schärfere Maßnahmen und Gesetze gegen die Bedrohungen zuzulassen. Bernie Sanders erinnerte daran, dass ISIS vernichtet werden müsse. Donald Trump wiederholte seine Forderungen nach Waterboarding für festgenommene IS-Mitglieder, um an wichtige Informationen zu kommen. Ted Cruz forderte eine stärkere Überwachung von amerikanischen Muslimen.

00:55 Uhr
In Arizona holt der republikanische Sieger alle 58 Delegierten. Bei den Demokraten werden über die Vorwahlen 75 Delegierte proportional zum Ergebnis vergeben.
In Utah werden 33 Delegierten bei den Demokraten verteilt. Die Republikaner können bis zu 40 Delegierte gewinnen. Wer mindestens 50% holt, erhält alle Delegierte.
In Idaho werden bei den Demokraten 23 Delegierte vergeben. 

00:50 Uhr
Heute Nacht finden die Vorwahlen der Demokraten und Republikaner in Arizona und Utah statt. Die Demokraten wählen zusätzlich noch in Idaho.

Kommentare:

andreassolar@gmx.de hat gesagt…

Sehr ausführliche, differenzierte wie sehr aktuelle Site zu den US-Vorwahlen, besten Dank.

Viele Grüße,

Andreas Schmitt

Thomas hat gesagt…

Vielen Dank für die positive Rückmeldung!
Thomas