Donald Trump: Eure Meinung zur Arbeit des US-Präsidenten

Samstag, 26. März 2016

Samstag Caucuses der Demokraten in Washington, Alaska und Hawaii

Für Hillary Clinton und Bernie Sanders geht es bei drei Caucuses am heutigen Samstag um insgesamt 142 gebundene Delegierte, die in Washington, Hawaii und Alaska vergeben werden. Besonders aufmerksam blicken die Demokraten auf den Wahlausgang im Bundesstaat Washington, hier werden 101 Delegierte verteilt. Auf Hawaii sind es 25 und in Alaska 16 Delegierte.

Hillary ClintonElection 2016: Bernie Sanders NYC Fundraiser Draws Campaign Supporters Who Are 'Feelin' The Bern'

Der Samstag könnte ein guter Tag für Bernie Sanders werden. Eine verlässliche Vorhersage ist aber schwierig. Für Washington und Hawaii hat es keine Umfragen gegeben. Da der Großraum der Westküstenmetropole Seattle mit etwa der Hälfte aller Einwohner des Bundesstaats Washington als besonders liberal und progressiv gilt, werden Bernie Sanders hier gute Chancen zugemessen.

In Alaska hat es im Januar eine Umfrage gegeben, die Clinton und Sanders unter registrierten Demokraten in etwa gleichauf sah. Allerdings hat Sanders bei Nicht-Parteimitgliedern einen deutlichen Vorsprung vor Clinton gehabt.
Ich rechne damit, dass es Sanders gelingen könnte, ähnlich wie bei den Vorwahlen am vergangenen Dienstag in Utah, Idaho und Arizona den Rückstand auf Clinton bei den Delegierten etwas zu reduzieren. Am Dienstag waren es 21 Delegierte, die Sanders aufgeholt hat. Heute könnten es evtl. rund 30 Delegierte werden, um die sich der Rückstand reduzieren könnte. Insgesamt hat Sanders bei den sicheren gebundenen Delegierten aktuell einen Rückstand auf Clinton von rund 300 Delegierten.

Die Caucuses starten nach deutscher Zeit in:
Washington um 18:00 Uhr
Alaska um 19:00 Uhr
Hawaii um 00:00 Uhr in der Nacht auf Sonntag.
Sobald Ergebnisse veröffentlicht sind, werde ich hier natürlich umgehend berichten.


Keine Kommentare: