Donald Trump: Eure Meinung zur Arbeit des US-Präsidenten

Sonntag, 24. Juli 2016

Hillary Clinton wählt Tim Kaine als Running Mate

Tim Kaine, official 113th Congress photo portrait
Tim Kaine
Wenige Tage, nachdem Donald Trump seinen Vizepräsidentschaftskandidaten Mike Pence präsentierte, hat nun auch Hillary Clinton ihren Running Mate vorgestellt.
Tim Kaine wird Clinton als Kandidat für das Amt des US-Vizepräsidenten im Wahlkampf unterstützen. Kaine war von 2006 bis 2010 Gouverneur des Bundesstaats Virginia. Seit 2013 sitzt der Demokrat für Virginia im US-Senat. Zwischenzeitlich hatte er auch den Vorsitz der demokratischen Partei bzw. des DNC inne.
Kaine ist in der Partei hervorragend vernetzt. Ein weiterer Vorteil des Running Mate ist dessen Herkunft aus einem Swing State. Virginia gilt als heiß umkämpft, nach jahrelanger republikanischer Dominanz hatte Barack Obama aber zuletzt zweimal die 13 Wahlmännerstimmen für die Demokraten geholt. Laut letzten Umfragen für den Bundesstaat Virginia liegt Clinton aktuell im Schnitt rund 5% vor Trump. Tim Kaine genießt im "Old Dominion" ein hohes Ansehen und könnte hier auch für die entscheidenden Stimmen sorgen.
Am Montag beginnt die viertägige Convention der Demokraten. Hillary Clinton hatte sich bei den Vorwahlen nach einem langen Rennen gegen Bernie Sanders durchsetzen können. Die Nominierung hat sie inzwischen sicher in der Tasche. Unterstützung bekommt sie nun auch durch den Republikaner Michael Bloomberg, der sich schon frühzeitig gegen Donald Trump positionierte und angesichts Clintons Zitterpartie gegen Sanders auch eine eigene unabhängige Kandidatur offen hielt, sprach sich nun für die Demokratin als neue US-Präsidentin aus. Dieses Signal Bloombergs ist insbesondere an gemäßigte Republikaner gerichtet, die sich mit Trump als eigenen Kandidaten nicht anfreunden können.

Keine Kommentare: