Dienstag, 3. März 2020

Liveblog Super Tuesday - Ergebnisse - Delegierte

Joe Biden gewinnt den Super Tuesday
Mike Bloomberg beendet Kandidatur und unterstützt Joe Biden
Elizabeth Warren beendet ebenfalls Kandidatur, unklar ist, ob sie Sanders offiziell unterstützt.

Biden legte eine Siegesserie am Super Tuesday hin und hat sogar in Texas gewonnen. Sanders wollte einen Vorsprung herausarbeiten, was ihm aber vermutlich nicht gelungen ist. Sanders größtes Pfund ist Kalifornien, mit den dortigen Delegierten könnte Sanders den Rückstand zu Biden noch verringern.
Mike Bloomberg hat es nicht geschafft, sich als Alternative zu Joe Biden zu präsentieren. Inzwischen erklärte Bloomberg, dass er seine Kandidatur zurückziehe und Joe Biden unterstütze.
Für Elizabeth Warren war der Super Tuesday ein Desaster. Selbst ihren Heimatbundesstaat hat sie nicht gewonnen.
  • Joe Biden gewinnt: Texas, Virginia, North Carolina, Massachusetts, Tennessee, Alabama, Oklahoma, Arkansas, Minnesota, Maine
  • Bernie Sanders gewinnt: Colorado, Vermont, Utah
  • Sanders führt in Kalifornien

Die Delegiertenverteilung ist teilweise noch vorläufig, insbesondere in Kalifornien und Colorado kann es noch zu Verschiebungen kommen.

Stand: 10.03., 11:00 Uhr
Bundesstaat/ Delegierte
ausge-zählt
Bernie
Sanders
Joe
Biden
Mike
Bloomberg
Elizabeth
Warren
Virginia
99
99 %
23,2 %
31
53,3 %
67
9,7 %
0
10,8 %
1
Vermont
16
99 %
50,7%
11
22,0 %
5
9,4 %
0
12,6 %
0
No.Carolina
110
99 %

24,1 %
38
43,0 %
67
13,0 %
3
10,5 %
2
Texas
228
99 %
29,9 %
102
34,4 %
111
14,2 %
10
11,7 %
5
Massachus.
91
99 %
26,6 %
29
33,5 %
37
11,8 %
0
21,5 %
25
Tennessee
64
99 %
25,0 %
20
41,7 %
33
15,4 %
10
10,4 %
1
Alabama
52
98 %
16,6 %
8
63,2 %
44
11,7 %
0
5,7 %
0
Oklahoma
37
98 %
25,4 %
13
38,7 %
21
13,9 %
2
13,4 %
1
Maine
24
98 %
32,9 %
9
34,2 %
11
12,0 %
0
15,7 %
4
Arkansas
31
96 %

22,4 %
9
40,5 %
17
16,7 %
5
10,0 %
0
Minnesota
75
98 %
29,9 %
27
38,6 %
38
8,3 %
0
15,4 %
10
Colorado
67
99 %

36,5 %
23
24,5 %
18
19,0 %
14
17,6 %
12
Utah
29
97 %
34,8 %
13
18,0 %
7
16,3 %
5
15,9 %
4
Kalifornien
415
81 %

33,8 %
220
26,5 %
169
13,5 %
16
12,9 %
10
Am.Samoa
6
100 %

10,5 %
0
8,8 %
0
49,9 %
4
1,4 %
0
Super Tuesday
Delegierte

553

648

69

75
Seite neu laden, um die Tabelle zu aktualisieren.
Querformat in der mobilen Ansicht empfohlen.

US-Präsidentschaftswahl 2020 auf Facebook


08:50 Uhr ENDE des Liveblogs! Alle Ergebnisse werden im Laufe des Tages fortlaufend aktualisiert.

08:30 Uhr Joe Biden gewinnt in Texas

08:00 Uhr
Aktuell werden insbesondere noch die weiteren Ergebnisse aus Texas und Kalifornien erwartet. Biden führt in Texas, Sanders in Kalifornien. Die Delegiertenberechnung in beiden Bundesstaaten kann sich noch verändern, insbesondere könnte Bloomberg noch Delegierte verlieren.

07:30 Uhr
Biden festigt den Vorsprung in Texas

06:15 Uhr
Joe Biden führt erstmals in dieser Nacht in Texas. In Kalifornien hält Sanders seinen Vorsprung.

05:55 Uhr
In Texas holt Joe Biden immer mehr auf und liegt nur noch wenige Stimmen hinter Sanders.

05:10 Uhr Biden gewinnt in Massachusetts
Elizabeth Warren verliert in ihrem Heimatstaat und wird dort nur Dritte.

05:10 Uhr Sanders gewinnt in Utah

05:00 Uhr
Ab sofort wird auch in Kalifornien ausgezählt. Sanders wird hier gewinnen, die Frage ist nur, wie hoch?

04:55 Uhr Zwischenfazit
Biden gewinnt in Virginia, North Carolina, Alabama, Tennessee, Oklahoma, Arkansas und Minnesota.
Biden führt zudem in Massachusetts.
Sanders gewinnt in Colorado und Vermont.
Sanders führt zudem in Texas, Maine und Utah.
Eine grobe Schätzung der Delegiertenverteilung bislang: Biden 413, Sanders 320, Bloomberg 123, Warren 51, Gabbard 2.
Kalifornien steht noch aus. Dort sind nochmal 415 Delegierte zu vergeben, Sanders gilt als klarer Favorit.

04:35 Uhr Biden gewinnt in Minnesota

04:15 Uhr Biden gewinnt in Arkansas

04:05 Uhr Biden gewinnt in Oklahoma

04:00 Uhr
In Utah schließen die Wahllokale.

03:45 Uhr Sanders gewinnt in Colorado

03:40 Uhr Biden gewinnt in Tennessee

03:25 Uhr
In vielen Bundesstaaten zeichnen sich offene Rennen ab. Biden und Sanders liefern sich einen Zweikampf, Bloomberg kann offenbar in einigen Bundesstaaten Delegierte gewinnen und liegt nicht weit hinter Sanders und Biden. Warren dagegen liegt sehr häufig unter 15%.

03:00 Uhr
Minnesota und Colorado schließen ihre Wahllokale. Nur in Utah und Kalifornien wird noch gewählt.

02:40 Uhr
In den Bundesstaaten Texas, Tennessee, Massachusetts und Oklahoma sind die Rennen völlig offen.

02:00 Uhr Biden gewinnt in Alabama
Joe Biden gewinnt in Alabama. Das ist erwartet worden. Biden erfüllt bislang alle Erwartungen. Aber die großen Brocken Texas und Kalifornien kommen noch.

01:45 Uhr Bloomberg gewinnt in Am.Samoa
Mike Bloomberg gewinnt den Caucs in Am. Samoa. Ein schwacher Trost zu diesem Zeitpunkt angesichts der ersten Ergebnisse aus Virginia. Tulsi Gabbard gewinnt in Am. Samoa einen Delegierten. Sie kommt dort auf 29,3 %.

01:30 Uhr Biden gewinnt in North Carolina
Joe Biden gewinnt auch in North Carolina. Mit den Siegen in Virginia und North Carolina bestätigen sich die sehr guten Eindrücke der letzten Tage für Biden. Bloomberg steht schon früh unter Druck.

01:15 Uhr
Die ersten Ergebnisse sind noch nicht repräsentativ!

01:08 Uhr
Warten auf die ersten Ergebnisse. Ab sofort werden alle Ergebnisse fortlaufend in der obigen Tabelle aktualisiert. 

01:00 Uhr Biden gewinnt in Virginia
Joe Biden gewinnt in Virginia! Die erste Überraschung des Abends! Dass Biden in Virginia gewinnt, konnte man zuletzt erwarten, dass er aber so schnell als Sieger ausgerufen wird, deutet auf einen deutlichen Sieg Bidens hin.

01:00 Uhr Sanders gewinnt in Vermont
Bernie Sanders gewinnt in Vermont! Auch wenn noch keine Teilergebnisse veröffentlicht wurden, waren die Wahltagsbefragungen so eindeutig, dass die großen Medienanstalten eine entsprechende Einschätzung vornehmen können (vergleichbar mit der 18:00 Uhr Prognose in Deutschland).

00:55 Uhr
In Kürze schließen die ersten Wahllokale in Virginia und Vermont. Sanders wird in Vermont als Sieger verkündet werden, auch wenn die Einzelergebnisse noch nicht vorliegen werden. Der Fokus liegt dann besonders auf Virginia, hier könnten schon früh einige Fragen beantwortet werden: Kann Biden den jüngsten Support tatsächlich in Wählerstimmen umwandeln? Wie stark wird Bloomberg? Kann Sanders hier schon Biden schlagen?

00:50 Uhr
Wie stark kann Mike Bloomberg abschneiden? Schafft er es, in den großen Bundesstaaten über 15% zu kommen? Das ist die wichtigste Frage für Bloomberg. Gelingt ihm das nicht, macht ein weiterer Verbleib im Rennen praktisch keinen Sinn.

00:45 Uhr
Wer gewinnt in den einzelnen Bundesstaaten? Biden ist favorisiert in Alabama, Tennessee, North Carolina, Arkansas und Virginia. Sanders gilt in Kalifornien, Vermont, Maine, Colorado als Favorit. In Texas, Minnesota, Utah und Oklahoma könnte es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Sanders und Biden geben. Sanders und Warren kämpfen in Massachusetts um den Sieg.

00:40 Uhr
Nachdem die ersten Ergebnisse aus Virginia und Vermont veröffentlicht werden, schließen um 01:30 Uhr die Wahllokale auch in North Carolina. Um 02:00 Uhr folgen dann Texas, Massachusetts, Tennessee, Alabama, Oklahoma und Maine. Wieder eine halbe Stunde später folgt Arkansas. Um 03:00 Uhr folgen Minnesota und Colorado, um 04:00 Uhr Utah. Das große Finale in der Wahlnacht erfolgt dann ab 05:00 Uhr in Kalifornien.

00:35 Uhr
Um Delegierte zu gewinnen, gilt die 15%-Hürde für das Gesamtergebnis in den jeweiligen Bundesstaaten und in den dortigen Congressional Districts. Wer darunter bleibt,  erhält jeweils keine Delegierten. Man kann also auch Delegierte gewinnen, wenn man in einem Bundesstaat insgesamt unter 15% liegt, allerdings in einem der dortigen Congressional Districts über 15 % erreicht hat.

00:30 Uhr
Ein besonderer Fokus liegt in dieser Nacht auf den Bundesstaaten Kalifornien und Texas, hier sind die mit Abstand meisten Delegierten (415 und 228) zu gewinnen. Aber auch in North Carolina, Virginia und Massachusetts sind zwischen 91 und 110 Delegierte zu holen.

00:25 Uhr
Je stärker Mike Bloomberg und Elizabeth Warren abschneiden und je mehr Delegierte sie gewinnen, desto geringer die Wahrscheinlichkeit, dass Sanders oder Biden 1991 Delegierte bis zum Nominierungsparteitag erreichen.

00:20 Uhr
Bernie Sanders ist der zweite Favorit. In den letzten Wochen entwickelte er sich zum Frontrunner der Demokraten, könnte aber durch Bidens neue Stärke wieder an der Spitze abgelöst werden. Sanders größte Hoffnung ist Kalifornien am Ende dieser Wahlnacht.

00:15 Uhr
Joe Biden hat in den vergangenen 48 Stunden das moderate Lage weitgehend hinter sich vereint. Buttigieg, Klobuchar, O'Rourke waren die letzten prominenten Unterstützer. Diese neue Entwicklung macht Biden zum Mitfavoriten für die kommende Nacht.

00:10 Uhr
Auch die Republikaner wählen heute in Alabama, Arkansas, Kalifornien, Colorado, Massachusetts, North Carolina, Oklahoma, Tennessee, Texas, Utah und Vermont.
Da die Nominierung Donald Trumps aber lediglich eine Formalität ist, sind die Vorwahlen der Republikaner nicht Bestandteil der aktuellen Berichterstattung.

00:05 Uhr
Am heutigen Super Tuesday wird in 14 Bundesstaaten und in Amerikanisch Samoa gewählt. Insgesamt sind in dieser Nacht 1344 Delegierte zu gewinnen, das sind rund 34% aller Delegierten in den Vorwahlen der Demokraten 2020. Die ersten Wahllokale schließen um 01:00 Uhr deutscher Zeit in Virginia und Vermont.

00:00 Uhr Start des Live-Ticker

Herzlich Willkommen zum Live-Ticker. In den kommenden rund 10 Stunden erhaltet Ihr hier alle Ergebnisse und die wichtigsten Entwicklungen zum Super Tuesday 2020.

Kommentare:

WOLFgang21 hat gesagt…

Erst mal wieder ein dickes Kompliment: sehr übersichtliche Aufstellung und sehr gut lesbar :-) !
Was ich nicht verstehe : es ist doch so, dass bei allen 14 Staaten eine 15 % Hürde gilt. Wer darunter liegt, erhält keine Delegierten.
In der Tabelle sind aber fast durchweg Kandidat*innen aufgeführt, die Delegierte gewinnen, obwohl sie unter 15 % liegen. Beispiel: Kalifornien Bloomberg 14,1 % 24 Delegierte,
Warren 12,2 % 7 Delegierte.

Oder liegt das daran, das aktuell 77 % erst ausgezählt sind ?

Thomas hat gesagt…

Danke für Dein Lob! Die 15%-Hürde gilt auch nochmal in den einzelnen Congressional Districts der Bundesstaaten. Dort werden jeweils auch Delegierte vergeben. Bundesstaat A hat 8 Congressional Districts. Ein Kandiat gewinnt für den gesamten Bundesstaat 13%. In den dortigen 6 CDs gewinnt er jeweils 12% und in 2 CDs gewinnt er 20%. Dann erhält der Kandidat anteilig Delegierte in diesen beiden CDs proportional zu seinen dortigen Wahlergebnissen. In den anderen CDs gewinnt er keine Delegierten. Ebenso nicht für das Gesamtergebnis in dem Bundesstaat A.