Donald Trump: Eure Meinung zur Arbeit des US-Präsidenten

Dienstag, 22. März 2016

Democrats Abroad favorisieren Bernie Sanders - Ergebnisse aus Deutschland, Schweiz und Österreich

Die Demokraten haben weltweit auch ihre Landsleute an den Vorwahlen beteiligt. Vom 01. bis zum 08. März konnten die im Ausland lebenden US-Amerikaner ebenfalls mit entscheiden, ob sie Hillary Clinton oder Bernie Sanders nominieren wollen. Heute wurde das Ergebnis veröffentlicht.

Auf Bernie Sanders entfielen 68,8 %, Hillary Clinton kam auf 30,9 %. Insgesamt wurden 34.570 Stimmen abgegeben. Das sind etwa doppelt so viel wie im Jahr 2008. Demnach erhält Sanders 9 Delegierte. Die frühere Außenministerin kommt auf 4 Delegierte.
Bernie Sanders by Gage Skidmore.jpg
by Gage Skidmore

Hier die Ergebnisse im deutschsprachigen Raum:

Deutschland (8,44 % Gesamtstimmenanteil): Sanders 72,1 % ; Clinton 27,6 %
Schweiz (2,22 % Gesamtstimmenanteil): Sanders 58,2 % ; Clinton 41,5 %
Österreich (1,18 % Gesamtstimmenanteil): Sanders 69,9 % ; Clinton 29,8 %

Weitere Staaten mit großem Stimmenanteil:

Vereinigtes Königreich (13,34 % Gesamtst.): Sanders 62,3 % ; Clinton 37,4 %
Kanada  (9,46 % Gesamtst.): Sanders 66,4 % ; Clinton 33,2 %
Frankreich  (8,39 % Gesamtst.): Sanders 62,9 % ; Clinton 36,5 %
Spanien  (4,93 % Gesamtst.): Sanders 75,9 % ; Clinton 23,7 %
Mexiko  (4,02 % Gesamtst.): Sanders 61,1 % ; Clinton 38,5 %
Japan  (3,92 % Gesamtst.): Sanders 86,9 % ; Clinton 13,0 %

Alle weiteren weltweiten Ergebnisse sind hier auf der Seite der Democrats Abroad aufgelistet.

Keine Kommentare: