Donald Trump: Eure Meinung zur Arbeit des US-Präsidenten

Dienstag, 23. Februar 2016

Texas

Kommende Vorwahlen: Texas

Flag of Texas.svg
Flagge von Texas
gemeinfrei
In Texas leben rund 27,5 Mio Einwohner. Der "Lone Star State" ist bezogen auf die Bevölkerung nach Kalifornien der zweitgrößte Bundesstaat der USA. Auch flächenmäßig liegt Texas auf Platz 2. Nur Alaska ist größer. Die größten Städte sind Houston (2,1 Mio Einwohner), San Antonio (1,5 Mio), Dallas (1,2 Mio) und die Hauptstadt Austin (0,9 Mio). In den Metropolregionen von Dallas und Houston leben jeweils zwischen 6 und 7 Mio Einwohner.

Texas ist sicheres Terrain für Republikaner. Seit 40 Jahren hat hier kein Demokrat mehr gewonnen. Aktueller Gouverneur ist der Republikaner Greg Abbott.

In Texas leben fast 40 % Hispanics. Auch aus diesem Grund ist der Einfluss der katholischen Kirche in Texas größer als in den klassischen Südstaaten.
In keinem anderen Bundesstaat der USA wird mehr Erdöl- und Erdgas gefördert.

Vorwahltermin Republikaner: 01.03. Open Primary
Vorwahltermin Demokraten: 01.03. Closed Primary

Anzahl der zu vergebenen Delegiertenstimmen:

Demokraten: 252, davon 30 Superdelegierte (proportionale Verteilung nach Stimmenergebnis "Gesamt" (77 Delegierte) und in den einzelnen Senatorial Districts (145 Delegierte) + 15% Hürde).
Republikaner: 155, Winner-take-most-Regel: 47 Delegierte für Texas gesamt: a) Gewinnt ein Kandidat mindestens 50 % der Stimmen, erhält er alle 47 Delegierte. b) Gewinnen zwei oder mehr Kandidaten, mindestens 20 % der Stimmen, werden die Delegierten unter diesen Kandidaten proportional zum Ergebnis aufgeteilt. c) Gewinnt nur ein Kandidat mindestens 20% werden die Delegierten zwischen diesem Kandidaten und dem mit dem nächstbesten Ergebnis proportional aufgeteilt. d) Gewinnt kein Kandidat mindestens 20% werden die Delegiertenstimmen unter allen Kandidaten proportional aufgeteilt.
108 Delegierte in den 36 Congressional Districts (je 3 Delegierte): a) Gewinnt ein Kandidat mindestens 50 % der Stimmen in einem District, erhält er alle 3 Delegiertenstimmen. b) Gewinnt einer oder mehr Kandidat(en) mindestens 20%, bekommt der Erstplatzierte 2 Delegiertenstimmen und der Zweitplatzierte 1 Stimme. c) Gewinnt keiner der Kandidaten mindestens 20%, erhalten die Top3-Kandidaten jeweils eine Delegiertenstimme.

Durchschnittliche Umfragen* für 2016 und Ergebnisse vergangener Primaries aus 2012 und 2008:
(Die Anzahl der gewonnen Delegiertenstimmen für den Nominierungsparteitag werden nach offizieller Bekanntgabe des Ergebnisses ergänzt und bis dahin mit einem X markiert)

Republikaner: Ergebnis


2016
Ergebnis
und
gewonnene Delegierte
Cruz
43,8 %
104
Trump
26,8 %
48
Rubio
17,7 %
3
Kasich
4,3 %
0
Carson
4,2 %
0
2012
Ergebnis
Romney
69%
Paul
12%
Vorwahlen waren bereits entschieden


2008
Ergebnis
McCain
51%
Huckabee
38%
Paul
5%



Demokraten, Ergebnis
(2012 wird nicht mit aufgeführt, da Barack Obama als amtierender Präsident in den meisten Bundesstaaten ohne Gegenkandidat war und letztlich alle Bundesstaaten gewann.)


2016
Ergebnis
und
gewonnene
Delegierte
Hillary Clinton
65,2 %
146
(+18 Superdelegierte)
Bernie Sanders
33,2 %
76
(+0 Superdelegierte)
2008
Ergebnis
Hillary Clinton
51%
Barack Obama
47%

Allgemeine Erklärungen und Erläuterungen zu den Vorwahlen, Caucus, Primary, Delegierte

* Quelle der durchschnittlichen Umfragen: www.realclearpolitics.com
Weitere Quellen: wikipedia,com, thegreenpapers.com

Keine Kommentare: